22-1

die zeit spielt verrückt

eilt

steht still

gleichzeitig

das  leben ist betrunken

ihm ist schlecht

meine augen brennen

müssen alles sehen

und zur gleichen zeit nichts

sind müde

hellwach

mein körper schmerzt

macht alles

auch faulenzen

langeweile

hektik

brauche urlaub

und endlich was zu tun

die zeit ruht sich aus

lässt mich denken

rennt

die gedanken fliegen davon

ungedacht

unwichtig

das leben ist seekrank

spuckt mich aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: